Erklärung

Ergonomiemodelle werden in der Produktentwicklung eingesetzt um ein Produkt an den Menschen in seinen Proportionen, Maßen, Gewicht, Aussehen, Handhabung, Funktion usw. anzupassen. 

Meistens werden Ergonomiemodelle aus PU-Schäumen, Clay o. Ä. hergestellt. Zu beachten sind, die Originalmaße möglichst einzuhalten. 

Ziel

Perfekte Anpassung des Modells an den Menschen.

Vorgehen

  • Erstellen sie Daten mit denen sie arbeiten können um ein möglichst gutes Ergonomiemodell zu erstellen
  • Wenn keine Daten vorhanden sind, beginnen Sie experimentell und schleifen oder schaben Sie das Modell aus dem Material heraus bis es sich perfekt anpasst. (Bsp. Entwerfen Sie einen Glasflasche die sich gut an die Hand anpasst)

Tipp

Mit Clay lassen sich schnelle Modelle modellieren, oder aus Blauschaum können schnell erste Formen gefeilt/geschnitten werden.

Weiteres nützliches Material:

  • Pappe
  • Holz
  • Metall
  • 3D Druck
  • Textilien

Quellen

Studienarbeiten:

Redesign it - Naumann - WS 16/17

Redesign it - Herrmann - Petersen - WS 16/17

Tischleuchte - Billner - Klopfer - SS 14

Stabmixer - Brandl - Stotz - SS 14

Dreirad - Immler - Lerch - Scheidig - WS 13/14

Design it yourself - Grimm - Herrmann - SS 15

Kinderstuhl - Härdtl - Klein - Ruff - SS 16

Gut und Schlecht im Design - Lärm - Dauth - WS 04/05

Stabmixer - Petersen - Kantorski - SS 14

Redesign it - Hühnlein - Leketas - SS 16

SRAM Fahrradkomponente - Kastner - Hilbig - SS 07

Swirl Hair Removal - Pascu - Rebhan - SS 11

Swirl Hair Removal - Braun - Schönrich - SS 11

Beispiele