Kurzbeschreibung

Das Brainstorming (vgl. Brainwriting) ist eine Kreativitätstechnik, um schnell zu möglichen Lösungsansätze, Ideen oder Auswegen aus verfahrenen Situationen zu kommen. Es werden intuitiv und ohne großes, vorheriges Überlegen Gedanken, Schnaps- oder Blitzideen in den Raum geworfen und (auf einem Blatt oder Post-its) festgehalten. Die Einwürfe sollen nicht ausgereift, sondern eher grobe Denkanstöße sein, die auch schon während des Brainstormings weitergesponnen werden können.

Ziel

Ziel des Brainstormings ist es, in kurzer Zeit und ohne großen Aufwand eine große Masse an Lösungsansätzen zu generieren. In der Ideenfindung dient ein Brainstorming dazu, unvoreingenommen, locker und uneingeschränkt Ideen zu sammeln. In weiteren Schritten können dann die aus dem Brainstorming resultierenden Ergebnisse ausgewertet und geordnet werden. Mit einem Brainstorming schafft man also eine Basis für das weitere Arbeiten und mögliche andere Techniken (z.B. Moodcharts, Mindmaps)

Vorgehen

Brainstormen können Sie im Team oder alleine. Halten Sie ein Brainstorming im zeitlichen Rahmen begrenzt (ca. 5 - 30 min). Für ein möglichst erfolgreiches und effektvolles Brainstorming sollten folgende Grundsätze beachtet werden:

  • keine Kritik üben an den Beiträgen und Voschlägen anderer.
  • keine Selbstkritik und Herunterreden eigener Beiträge, oder Beiträge anderer.
  • Auch Unmögliches in den Raum werfen, je phantasievoller/ungewöhnlicher/mutiger desto besser.
  • Ideen anderer aufgreifen und weiterspinnen.
  • Befangenheit verdrängen, keine Angst vor Blamage.

Werfen Sie alle Ideen in den Raum, die Ihnen durch den Kopf gehen. Die Sinnhaftigkeit ist in dieser Phase irrelevant.
Der besondere Vorteil des Brainstormens im Team ist es, dass sich die Teilnehmer gegenseitig inspirieren und auf neue Gedankengänge bringen können. Halten Sie Ihre Ergebnisse fest, um anschließend damit weiterarbeiten zu können. 

In der zweiten Phase Ihres Brainstormings werden die Ergebnisse verlesen (in Gruppen relevant) und inhaltlich geordnet, problemferne Ideen aussortiert.

Vorteile

  • schnelle Generierung von Ideen
  • Kopf "locker machen"
  • regt das kreative Denken an

Nachteile

  • Befangenheit der Teilnehmer bremst die Methode aus!

Quellen

http://www.ideenfindung.de/Ideen-Ideenfindung-Kreativitätstechniken-und-neue-Blickwinkel.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Brainstorming

Studienarbeiten:

Food Container - Wölfel - Ritter - WS 09/10

Küchenwaage - Von Pflugk - Korte - SS 11

Styroporschredder - Klöpfer - Polka - Brinkmann - SS 12

Haartrockner - Frister - Zurwesten - SS 12

Wartemöbel - Brinkmann - Polka - SS 13

Ordnungssystem - Sönning - Bauße - SS 11

Food Container - Albert - Erdle - WS 09/10

Personen

ab 1

Dauer

5 - 30 Min

Material

  • Fläche zum Beschreiben
  • Stifte, Kreide
  • evtl. Bildmaterial
  • Mind Note/Mind Note Pro
  • Präsentationsprogramm


Beispiele