Erklärung

Für die Wirksamkeit eines Marketingkonzeptes ist die Summe alle Maßnahmen für die Realisierung notwendig. 

Ziel

Ein professionelles Prozessmanagement ist Grundlage für die Durchführung der Marketingstrategie, um die Marketingziele zu erreichen. Damit gewährleistet das Prozessmanagement eine organisierte Umsetzung des Marketingkonzeptes.

Vorgehen

Gestaltungsphase und Realisierungsphase werden in der Praxis parallel zueinander bearbeitet. Für die Gestaltungsphase wurden geeignete Instrumente für die Realisierung der Ziele gewählt. Prüfen Sie zunächst, ob die Vorhaben organisatorisch machbar sind. Dementsprechend werden Pläne zur Zeitplanung, Personalplanung, Finanzplanung und Organisation erstellt.
Diese Pläne beinhalten:

  • Mitarbeiterplanung - Welche Mitarbeiter werden für die Umsetzung benötigt? Welche Widerstände oder Zustimmungen werden erwartet?
  • Zeitplanung - Wie schnell soll die Umsetzung erfolgen? 
  • Finanzplanung - Welche finanziellen Mittel stehen zur Verfügung?


Zeitplanung
Eine gute Koordination der Aufgaben des Marketing-Konzeptes erfordern eine konkrete Zeitplanung. Nach der Planungszeit werden die Maßnahmen der Umsetzung zeitlich eingeteilt in:

  • kurzfristige Maßnahmen: etliche Wochen bis maximal ein Jahr
  • mittelfristige Maßnahmen: sechs Monate bis drei Jahre
  • langfristige Maßnahmen: drei Jahre bis fünf Jahre


Jede Strategie beeinflusst die zeitliche Planung individuell. Ein Beispiel hierfür finden sie bei den Beispielbildern.)


Finanzplanung

Die finanzielle Herausforderung in der Umsetzungsphase für die neuen Vorhaben, kommt manchmal nicht ohne kurzfristige Vorfinanzierung aus, da erst später Geld wieder in das Unternehmen zurückfließt oder gar ausbleibt. Langfristig gesehen sollte sich das Marketing am Ende selbst tragen können. Doch für den Anfang stehen dem Unternehmen die Eigenfinanzierung oder Fremdfinanzierung zur Verfügung.

  • Eigenfinanzierung
    Fallen vorab bestimmte Marketingposten an, die vorfinanziert werden müssen, geschieht das über zusätzliche oder bereits vorhandene Eigenmittel. Beispiel: Ein Verein erhöht die Beiträge für die Mitglieder, was schon zu einer geringen Menge von finanziellen Mitteln verhilft (geringe Einnahme). Oder der Verein organisiert eine Veranstaltung und verwendet die Einnahmen als finanzielle Mittel (je nach Größe der Veranstaltung, führt das zu einer größeren Einnahmequelle).
  • Fremdfinanzierung
    Unternehmen haben auch die Möglichkeit sich über externe Quellen finanzieren zu lassen. )

Tipp

  • Achten Sie auf ein profesionelles Prozessmanagement.
  • Verwirklichen Sie die Strategien und deren Maßnahmen um die Ziele zu erreichen.

Quellen

https://www.drweb.de/magazin/das-marketingkonzept-marketingstrategien-mix-und-kontrolle/
http://www.vibss.de/vereinsmanagement/marketing/strategie-realisierung-und-kontrolle/gestaltung-und-realisierung-realisierungsphase/

Beispiele