Kurzbeschreibung

„Sie können das Problem nicht lösen, weil Sie sich an die Regeln halten...“ [Unbekannt]

Boundary Shifting, also "Grenzverschiebung", ist eine Technik, die darauf basiert Grenzen auszuloten und bewusst zu verschieben, um Komfortzonen und altbekannte Denkweisen zu durchbrechen.

Ziel

Boundary Shifting zielt darauf ab innovative Lösungen und neuartige Herangehensweisen zu althergebrachten Problemstellungen und Herausforderungen zu generieren.

Vorgehen

  1. Zentrale Kriterien, die erfüllt werden müssen, festlegen (z.B. Ziele, Problem-/Aufgabenstellung definieren,...)

  2. Bereits bestehende Lösungsansätze aus ähnlichen Problemen auf Brauchbarkeit für aktuelle Aufgabe prüfen: Wo kollidieren diese mit der Problemlösung? Welche der Lösungsansätze können transferiert werden?

  3. Kriterien hinterfragen, Recherche auf andere Wissensbereiche ausdehnen, das Problem in alternative Kontexte setzen, Problemstellung selbst hinterfragen

  4. Sämtliche Lösungsansätze sichten, dokumentieren, sortieren und evaluieren.

Vorteile

  • Völlig neue Ansätze möglich
  • schnelle Methode, keine Vorbereitung notwendig

Nachteile

  • Kein zeitliches Ende 
  • Transferbereich muss wohlüberlegt sein, sonst unter Umständen keine Lösung

Quellen

http://www.lltoolbox.eu/methods-and-tools/generate-concepts-and-ideas/innovation-by-boundary-shifting

Personen

1

Dauer

> 1 Min.

Material

Beispiele