Kurzbeschreibung

Ein Camera Journal entspricht einem Fototagebuch bezüglich der Nutzung eines Produkts, bzw einer Nutzerbeobachtung, die vom Anwender selbst durchgeführt wird.

Grundlage für das Journal sind Fotografien rund um die Benutzung eines Produkts (Kauf, Transport, Lagerung, Aufbewahrung, Reinigung, Anwendung, Umnutzung, Weiterentwicklung, Reparaturen, Entsorgung, etc.), aber auch Notizen, Gefühle, Ideen, Einfälle, Wünsche, etc.

Ziel

Ziel ist eine umfassende, anschauliche Dokumentation des Nutzers über den Umgang mit einem Produkt, die zur Optimierung/Neugestaltung eines Produkts in den Entwurfsprozess einfließen kann.

Vorgehen

  1. Sämtliche Aktivitäten um die Benutzung eines Objekts, sowie das Nutzungsumfeld fotografisch und schriftlich festhalten.
  2. Weiterführende Gedanken, Ideen und Bedürfnisse dokumentieren
  3. Nach vollständiger Dokumentation werden die Aufzeichnungen ausgewertet und so neue Erkenntnisse zu Schwächen oder Potentialen des Produktes analysiert.

Vorteile

  • ermöglicht gesteigerte Wahrnehmung bezüglich eines Produktes
  • individuelle Erkenntnisse
  • alleine durchführbar

Nachteile

  • erfordert sehr viel Zeit
  • erfordert Kamera
  • hoher Dokumentationsaufwand
  • durch Einzelarbeit entgehen evtl. Einzelheiten

Quellen

http://www.designmethodenfinder.de/camera-journal?s1=

Personen

1 - 2

Dauer

1 h

Material

Kamera

Notizbuch/Tagebuch/Laptop

Stifte

Beispiele