Erklärung

W-Fragen beginnen, wie der Name bereits andeutet, mit dem Buchstaben „W“. Sie sind Grundlage für Recherchen und dienen als Werkzeug zur Analyse.

Hinterfragt werden kann dabei grundsätzlich alles, das im Auge des Betrachters als sinnvoll erachtet wird. In der Analysephase ist es dabei z.B. interessant, die Nutzung eines Produkts, das Umfeld, oder einen Prozess zu analysieren.

Die wichtigsten W-Fragen sind „Was?“, „Wer?“, „Wo?“, „Wann?“, „Wie?“, „Warum?“, zusätzlich kann noch gefragt werden: „Welche Quellen?“, „Wozu?“, „Womit?, „Wie lange?“, „Wofür?“

Ziel

Ziel ist es sich umfassend mit einem Projekt zu befassen, um Innovationspotenziale aufzudecken.

Vorgehen

W-Fragen werden bezüglich eines Projekts, eines Prozesses, eines Produkts, etc. gestellt, um Hintergründe und Zusammenhänge zu analysieren.

Um die Fragen zu beantworten, können Erkenntnisse aus anderen Tools, wie der Nutzer- oder Prozessanalyse, verwendet werden, da ja alle analysierten Fakten miteinander zusammenhängen und einen Wissens-Pool zu schaffen.

Die Ergebnisse der W-Fragen sind Basis für die Entwurfsphase und können aber selbst auch in andere Analyse-Tools implementiert werden.

Tipp

  • Warum? (Ziel, Zweck, Motivation) 
  • Was? (Arbeitsaufgaben, Anforderungen) 
  • Wer? (Menschliche Leistungsbedingungen)
  • Wo? (Räumliche Aspekte, Umgebungsbedingungen) 
  • Womit? (Beschreibung von Produkteigenschaften) 
  • Wie? (Arbeitsweisen, Bewegungen) 
  • Wann? (Zeitliche Lage) 

Quellen

Studienarbeiten:
Licht am Bett - Dennert - Kindler - WS 12/13
Stabmixer - Anders - Leketas - SS 14
Food Container - Dezsö - Hehn - Rebhan WS 10/11
Formholz Wartemöbel - Klöpfer - Renth - SS 13
Formholz - Holleis - Zerle - Frevel - Ritthaler - WS 10/11
Styroporschredder - Wuchold - Heinke - Ernst - SS 12
Food Container - Möhwald - Delauney - WS 10/11
Papier plus x - Weber - Korte - WS 11/12
Badreinigung und Bodenreinigung - Sowa - Püttner - Schumacher - Reuter - Kupfer - Schönecker - Staudigl - Krinke - Breul - Kim - SS 10
Aussenleuchte - Höfer - Hufnagel - Marschner - Siemann - WS 12/13
Formholz Wartemöbel - Brinkmann - Polka - SS 13
Aussenleuchte - Möhwald - Dezsö - Mäuser - Küllmer - WS 12/13
Formholz Wartemöbel - Klöpfer - Renth - SS 13
Ordnungssystem - Schumacher - Püttner - Schmieder - Sowa - Weigand - Leyerer - Kupfer - Schönecker - Kim - SS 11
Outdoormöbel - Blechschmidt - Häussler - WS 11/12
Stabmixer - Oswald - Roser - SS 14

Beispiele