Erklärung

Strukturen und Funktionsprinzipien sind ein für die Produktanalyse maßgebliches Werkzeug. Mit ihrer Hilfe ermittelt man die wesentlichen Bestandteile des vorliegenden Produktes, und stellt seine grundlegende Funktionsweise dar.

Ziel

Die Anwendung dieses Werkzeuges macht Strukturen und Funktionsprizipien eines Produktes erkennbar und erleichtert es, seine Wirkungsweisen zu begreifen. Dieser analytische Ansatz macht es möglich, Zusammenhänge sichtbar zu machen und gegebenenfalls neu zu interpretieren.

Vorgehen

Zunächst muss untersucht werden, welche Strukturen essentiell für die Funktionsweise sind. Danach gilt es festzuhalten, welche Rolle diese Strukturen einnehmen und in welchem Verhältnis sie zueinander stehen.Es zeigt sich, ob die bestehenden Elemente in ihrer Kombination optimierbar sind, und ob ein sinnvolleres Konzept denkbar wäre.

Tipp

  •  Es ist empfehlenswert, sich einen Überblick zu verschaffen, ob noch andere, abweichende Prinzipen existieren.
  •  Die vereinfachte grafische Darstellung der gewonnenen Erkenntnisse erleichtert das Verständnis des Sachverhaltes und regt die Vorstellung an.

Quellen

Studienarbeiten:
Script-Methodik - Prof. W. Schababch
Rauchmelder - Schuster - Neigum - WS 13/14
Design it yourself - Roser - SS 15
Messesystem - Haas - Fliege - SS 14
Formholz Wartemöbel - Markovic - Stuhler - SS 13
Licht am Bett - Maxwell - Lorz - WS 12/13
Ordnungssystem - Albert - Nussbaum - SS 11
Messesystem - Kiefner - Lorz - SS 14

Beispiele