Erklärung

Praxis-Tests sind unerlässlich zur Analyse eines Produktes. Sie dienen als Erkenntnisgrundlage für die Bestimmung von Qualitätsmerkmalen und Innovationspotentialen und sind das entscheidende Mittel zur Definition von Ergonomie und Interfacedesign. 

Man unterscheidet Praxistests im Entwicklungsstadium eines Produktes, wobei es Tests zur Untersuchung von Qualität und Funktion, sowie zur Interaktion von Produkt und Konsument gibt, von Langzeitstudien zur Erforschung von Verschleiß und Tests an Produkten, die bereits auf dem Markt sind, zum Vergleich mit Konkurrenzprodukten und zur Weiterentwicklung.

Ziel

Das Ziel eines Praxis-Tests kann sein, Mängel an einem Produkt zu identifizieren, um anhand Dieser ein innovativeres, besseres Produkt entwickeln zu können. Es kann auch die amtliche Prüfung auf Sicherheit sein, die zur kommerziellen Herstellung eines Produktes nötig ist. 

Ein Praxistest kann sich sowohl mit allen Aspekten eines Produktes beschäftigen, als auch speziell mit einem Einzigen. Entscheidend für vergleichbare, aussagekräftige Ergebnisse sind, in Sachen Interaktion mit dem Konsumenten, Tests mit einer möglichst hohen Anzahl an unterschiedlichen Probanden und, im Fall von Verschleiß und Qualität, Tests mit Maschinen, die Messdaten in auswertbaren Größen liefern.

Vorgehen

Bei einem Praxis-Test wird ein Produkt wortwörtlich in der Praxis getestet, da es nicht möglich ist alle entscheidenden Parameter, welche ein gutes von einem schlechten Produkt unterscheiden durch messbare, theoretische Größen abzubilden. Aspekte wie Form, Intuitivität und Verarbeitung können erst im realen Gebrauch aussagekräftig beurteilt werden.

Durch den haptischen, auditiven und visuellen Kontakt, zu einem Produkt, lassen sich ergonomische Eigenschaften genauestens definieren. 

Das Produkt wird präzise in seiner Komplexität, Intuitivität und Sicherheit analysiert. Hierzu sollte es nicht nur in alltäglicher, vorsichtiger Nutzung analysiert werden, sondern unter Extrembedingungen. Es gilt, im Bezug auf das haptische und digitale Interface, vom ahnungslosesten Nutzer auszugehen, möglichen Verschleiß bewusst und gezielt zu erzeugen und im Fall von firmenexternen Tests, das Gerät in Hinblick auf Qualität der Verarbeitung und Nachhaltigkeit des Aufbaus auseinanderzunehmen.

Tipp

  • Die Durchführung und Analysierung von Praxistests kann und muss nicht zwangsläufig vom benötigenden Unternehmen selbst durchgeführt werden. Sie wird von spezialisierten Agenturen angeboten.
  • Es ist jedoch eine offensichtliche Bereicherung für jeden im Entwicklungsbereich, einen eigenen Produkttest zu tätigen, wenn die Möglichkeit gegeben ist.

Quellen

Studienarbeiten:

Blutdruckmessgerät - Rathmann - Kern - SS 09

Cutter - Streicher - Gabriel - WS 12/13

Stabmixer - Brandl - Stotz - SS 14

Haarentfernung - Foltin - Mäuser - SS 11

Papier plus X - Backmerhoff - Renth - WS 11/12

Styroporschredder - Wuchold - Hainke - Ernst - SS 12

Wecker - Hehn - Schönrich - Dorsch - SS 10

Stabmixer - Lechner - Hühnlein - Uebel - Reichhardt - SS 14

Fön - Heller - Kindler - SS 12

Haarentfernung - Foltin - Mäuser - SS 11

Haarentfernung - Fiedler - Dorsch - SS 11

Papier plus X - Arnold - Thomé - WS 11/12

Beispiele