Erklärung

Schnittstellen sind ein weit gefasster Begriff und können sowohl produktgruppentechnische, technologische, mechanische  und Mensch-Produkt-Schnittstellen umfassen. Dies bedeutet, dass Schnittstellen sowohl bei direkt aneinander angeschlossenen Geräten (z.B. PC und Bildschirm) als auch bei angrenzenden Produktgruppen (z.B. Schreibtisch und Bürostuhl) vorkommen. 

Die Interaktion und somit Schnittstelle zwischen Mensch und Produkt wird auch als Interface bezeichnet.

Ziel

Ziel der Ermittlung von Schnittstellen ist es, Probleme bei Schnittstellen zwischen Produkten aufzudecken und somit zu neuen Lösungsansätzen im Entwurf kommen zu können. Ebenso können dabei neue, bisher nicht dagewesene Schnittstellen aufkommen, die Produkte sinnvoll ergänzen.

Vorgehen

Durch exakte Recherche bei der Umfeldanalyse und genauer Betrachtung umliegender Produktgruppen können Schnittstellen erschlossen werden. Inwiefern diese im jeweiligen Fall zu bearbeiten sind, ist vom Produkt und dessen Umfeld abhängig.

Tipp

Schnittstellen werden am besten bewusst, wenn man sich tatsächlich mit dem Produkt, dessen Benutzung und dessen Umfeld befasst (s. Umfeldanalyse).

Quellen

Studienarbeiten:

Badreinigung - Rasehorn - Koshcheeva - SS 10

Messestandkonzept - Haubold - Frister - Mohnkorn - SS 14

Outdoormöbel - Weigand - Schönecker - WS 11/12

Stabmixer - Oswald - Roser - SS 14

Kinderstuhl - Hammelmann - Schroer - Paulick - SS 16

Redesign it - Klopfer - Schuster - WS 15/16

Licht am Bett - Beer - Kiefner - Felsner - Seitz - WS 12/13

Formholzmöbel - Backmerhoff - Korte - SS 13

Beispiele