Erklärung

Design ist ein zunehmend wichtiges Instrument zur Positionierung im Wettbewerb. Produkte und Dienstleistungen werden sich immer ähnlicher und Innovationen immer schneller kopiert. 

Emotionale Aspekte in der Gestaltung können Unterscheidungsmerkmale generieren und das Image einer Marke prägen, indem sie eine emotionale Verbindung zum Verbraucher herstellen, oder eine emotionale Funktion erfüllen.                          

Ziel

Das Ziel ist es, neben der technischen Funktion eines Produktes auch die emotionale Funktion zu berücksichtigen und den Menschen als Benutzer nicht außer Acht zu lassen. Darüber hinaus gilt es, auf dem Markt zu polarisieren und das Produkt wettbewerbsfähig zu machen. Emotionalisieren heißt, dem Produkt eine Identität zu verleihen, die den Verbraucher gezielt in eine Stimmung versetzt oder eine Beziehung zu ihm aufbaut.


„Liebe auf den ersten Blick ist für das Automobilgeschäft  längt ein Slogan mit hohem Realitätsbezug. Das Design muss diese Liebe nicht nur wecken, sondern auch über lange Zeit jung halten.“
Prof. Peter Pfeiffer (Senior vice president design Daimler Chrysler)

Vorgehen

Um emotionale Aspekte in die Produktentwicklung einfließen zu lassen, ist es hilfreich, sich folgende Fragen zu stellen:

  • Warum? 
Differenzierung von Konkurrenzprodukten, Erzeugung eines Marken-Images, Herstellung und Aufrechterhaltung einer Beziehung zum Verbraucher…

  • Wer? 
Abstimmen auf Zielgruppen, Benutzerszenarien…

  • Was? 
Freude, Sicherheit, Geborgenheit, Vertrauen, Dynamik, Präzision, Kraft, Leidenschaft, Liebe, Hass…  

  • Wie? 
Formgebung, Farbgebung, Symbolik, Personifikation, Technologie, Materialien, Gewicht, Geruch, Geräusch und Preis…      

Tipp

Emotionale Aspekte können bei der Produktentwicklung auf verschiedenen Ebenen eine Rolle spielen.

Quellen

Entwerfen und Konstruieren, Methodik Teil 1, Prof. Wolfgang Schabbach


Studienarbeiten:

Außenleuchte - Möhwald - Deszö - Mäuser - Küllmer - WS 12/13

Stabmixer - Anders - Leketas - SS 14

Außenleuchte - Vogler - Bohn - Schönrich - WS 12/13

Kinderstuhl - Borchert - Galla - SS 16

Stabmixer - Brandl - Stotz - SS 14

Floating Lights - Böhner - Hammelmann - WS 15/16

Beispiele