Erklärung

Das Produktprogramm eines Unternehmens umfasst alle Produkte und Leistungen, die vertrieben werden. Unterschieden wird dabei zwischen Programmbreite (der Zahl der Produkte und Produktgruppen) und Programmtiefe (die Zahl der Modellvarianten innerhalb einer Produktlinie).

Ziel

Erhalten eines großen, visuell schnell zu erfassenden Überblicks zu den am Markt vertretenen Firmen und deren Produktangebot.

Ersichtlich wird darauß z.B:

  • noch nicht gedeckter Produktbedarf (Marktlücke)
  • Erkennen der firmeneigenen Gestaltungsmerkmale (Auftragsfirma)

Vorgehen

Möglichkeit 1:

Das Produktprogramm, mehrerer im Interessensfeld liegender Firmen, wird bildlich (pro Firma eine Seite) dargestellt und mit den wichtigsten Fakten stichpunktartig ergänzt.

Möglichkeit 2:

Es wird ein Koordinatennetz angelegt, mit den Eckdaten:

x Produktprogramm breit
- x Produktprogramm schmal

y Produktprogramm tief
- y Produktprogramm flach 


In diesem Chart werden dann die Firmen (stilisiert mit ihrem Logo) eingeordnet.

Tipp

  • Schnelle und ergiebige Suche im Internet. Bei der bildlichen Aufarbeitung sollte möglichst ein Produkt jeder Sparte eines Unternehmens abgebildet werden, um den Überblick zu optimieren und einseitige Darstellungen zu vermeiden.
  • besserer direkter Vergleich: Hervorheben des Produktes, welches im Focus der Recherche steht.

Quellen

http://www.steuerlinks.de/marketing/lexikon/produktprogramm.html
http://de.mimi.hu/marketing/produktprogramm.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Produktpolitik

Studienarbeiten:
Stabmixer - Anders - Leketas - SS 14
Außenleuchte - Vogler - Bohn - Schönrich - WS 12/13
Wasserkocher - Deszö - Fiedler - Siemann - Schmidt - SS 12

Beispiele