Erklärung

Open Innovation ist eine Strategie zur Multiplikation von Ideen und zur Generierung von Innovationen.

Globale Kommunikation, globaler Handel und die digitale Entwicklung führen dazu, dass der ursprünglich rein unternehmensinterne Innovationsprozess (Closed Innovation) für Externe geöffnet wird, um die Umgebung oder Zielgruppe eines Unternehmens aktiv und strategisch in die Entwicklung von Produkten oder Dienstleistungen zu integrieren.

Faktoren, die dazu führen, dass der Innovationsprozess optimiert, also geöffnet wird, sind der steigende Wettbewerbs- und Innovationsdruck durch immer kürzere Produktlebenszyklen, weltweiter Handel und Digitalisierung. Kosten, die zur Innovationsgenerierung investiert werden müssen, übersteigen zudem häufig die Ressourcen der Unternehmen. Auch Risikominimierung kann ein Grund zur Öffnung des Innovationsprozesses sein, da Anbieter, Zulieferer oder Kunden zusammen an einem kundenzentrierten Projekt arbeiten.

Kunden wollen heutzutage Produkte und Dienstleistungen, die überall verfügbar und erhältlich sind und erwarten gleichzeitig, dass sie auf den einzelnen angepasst und individualisierbar sind („Mass Customization“). Durch Internetplattformen, Foren, Communities und Soziale Medien sind aber Kunden in der Lage direkt mit Unternehmen zu kommunizieren und dadurch in der Lage die Produktentwicklung kundenorientiert zu beeinflussen.

Ziel

Open Innovation zielt darauf ab, möglichst schnell, effektiv und kundennah Innovationen zu entwickeln, indem der Entwicklungsprozess nicht mehr ausschließlich in-house abläuft, um externe Ideen mit internen Entwürfen verschmelzen. Wissens- und Know-how-Transfer und -Verknüpfung dienen dazu neue und neuartige Produkte, Anwendungen und Systeme nach technischen, soziodemographischen und psychologischen Richtlinien zu gestalten.

Vorgehen

Open Innovation wird in drei Variationen durchgeführt:

  • Outside-in: Ein Unternehmen bekommt externe Ideen und nutzt diese für Innovationen (Kauf, Zahlen von Lizenzgebühren, o.ä.)
  • Inside-out: Ein Unternehmen hat intern Ideen generiert und lagert diese aus (Gründung eines Start-Ups, o.ä.)
  • Kooperativ: Ein Unternehmen entwickelt neue Ideen in Kooperation mit Externen (Spezialisten, Zielgruppe, Kunden, Lieferanten, …)

Um Innovationen kooperativ durchzuführen, ist das Internet ein treibender Faktor: Umfragen, Kundenprofile und Kaufverhalten können zur Marktforschung genutz werden. Man kann mit Nutzern über soziale Netzwerke kommunizieren, diese auf Plattformen („Open-Innovation-Plattformen“) zur gemeinschaftlichen Ideengenerierung integrieren, oder Ideengenerierung z.B. durch Wettbewerbe erreichen.

Wenn Communities direkt und gezielt zur Lösung von Problemstellungen angesprochen werden, wird der Prozess „Crowdsourcing“ genannt (Nutzung von Schwarmintelligenz).

Auch Co-Creation, also kollaborative Lösungsentwicklung z.B. in Workshops ist eine gern genutzte Methode der Open Innovation.

Tipp

An Open Innovation beteiligte Personen können, aber müssen nicht Nutzer, Kunden oder Mitglieder der Zielgruppe sein. Kooperationen können mit Lieferanten, zuliefernde Unternehmen oder Geschäftspartner stattfinden. Genauso können aber auch Hochschulen oder bewusst branchenfremde Personengruppen zur gemeinsamen Entwicklung von Ideen eingeladen werden, um Wissensaustausch, innovative Ideen oder neuartige Konzepte anzukurbeln.

AUSWAHL WEBBASIERTER PLATTFORMEN

www.openinnovators.de
Angebot zur Information und zum Austausch will OpenInnovators.de als unabhängige Community.


www.exago.com/products/open
Open Innovation Software

www. innovation.at
Plattform für Cowdbusiness

www.neurovation.net
Open Innovation Plattform für
-    Innovations- und Problemlösungsprozesse in der Wirtschaft
-    wissenschaftliche und gesellschaftspolitische Fragestellungen
-    Intermediär für Ideenwettbewerbe

www.bosch-home.com/de
Anregung von Innovationen durch Forschung, Entwicklung und den Austausch mit Lieferanten und Kunden.

www.vdma.org
Informationen über Ergebnisse aus Forschungsprojekten und Austauschmöglichkeit für Experten im Bereich Ressourceneffizienz und Elektromobilität. 

www.plattform-i40.de
Projekt zur Weiterentwicklung und Umsetzung des Zukunftsprojekts Industrie 4.0 der High-tech-Strategie der Bundesregierung.

www.jovoto.com
Amerikanisch-deutsche Open Innovation Plattform/Crowdstorming
-    57.000 Kreative im Netzwerk
-    Ideenwettbewerbe
-    Blog

www.atizo360.com
Open Innovation Plattform aus der Schweiz – Ideenwettbewerbe

www.innocentive.com
Plattform als Intermediär für die Verbindung zwischen Ideensucher und Ideengeber

www.erfinderhaus.de
Ideen, Patente, Erfindungen online vermarkten Patent-net als erster Marktplatz für geschütz-te Ideen bietet Inhabern von gewerblichen Schutzrechen die Möglichkeit Ihre Erfindungen selbst zu vermarkten. Marktplatz bereits geschützter Innovationen.

www.medical-valley-emn.de
 »Open Innovation-Initiative« : Unterstützung für drängende Innovationsherausforderungen im Bereich Medizintechnik.

www.ninesigma.com
Unterstützt Organisationen in öffentlichen, privaten und Non-Profit-Bereich, neue Lösungen, Wissen und Partner zu finden zur Beschleunigung Ihres Innovationszyklus Open Innovation, Services zur Risikominimierung bei Innovationen.

www.hyve-special.de
Anwender-OI-Plattform von BMW zur kollaborativen Entwicklung.

www.kickstarter.com
US-amerikanische Internetplattform zur Projektfinanzierung über Crowdfunding.

www.open-photonics.com/
Open Photonics Inc. hilft seinen Kunden, neue Produkte für Ihre Märkte zu entwickeln und zu kommerzialisieren. Dafür unterstützt es alle Aspekte der Kommerzialisierung, Kernser-vices:
-    Produktentwicklung
-    Technologie Scouting
-    Market Intelligence
-    Unternehmensmentoring

www.yet2.com
1.    Plattform um Investoren zu finden
2.    Plattform und Beratung um Technologien zu vermarkten
3.    Plattform um Kundenideen aufzunehmen Aufgenommene
Ideen werden als Dienstleistung vorgefiltert. Integration von Venture Capital

www.mindjet.com/de/
Plattform für skalierbares Innovationsmanagement, Open Innovation zur Beschleunigung von Innovationsprozessen, Crowd-Einbindung, Plattform für nachhaltige, vorhersagbare und wiederholbare Innovation, Innovative Geschäftsprozessmanagement Software; REST Schnittstelle zur Einbindung in andere Plattformen.

www.cognistreamer.com/de/
Management von Open Innovation Ideenmanagement, Wissensmanagement, Crowdsourcing für neue Produkte und Services, frühzeitige Patentrecherche durch semantische Suche. 

www.datastation.com/
Cloudbasierte Innovationmanagement-Software für kontinuierliches InnovationsManagement von der Idee bis zum Markt.

www.qmarkets.de
Ideenmanagementsoftware für eine breite Palette an Lösungen zur optimalen Nutzung kollektiver Intelligenz, wie etwa CrowdVoting, kooperative Prozessverbesserung, Marktfor-schung, Prognosemärkte und Software für Live-Workshops. Zusatzmodule für Prognose, Live-Crowd, CrowdVoting. 

www.glintinnovation.com
Systematische Ideenbearbeitung und kollaborative Innovation durch die Community

www.inova-production-company.de
Partnering Plattform für systematische Suche nach Technologien und Partnern; Ideenbewertung und kollaborative Innovation durch die Community.

www.crowdicity.com/en/
Social Innovation Plattform

www.dexlab.com/en/
Plattform für systematische Suche mit spezieller Suchmaschine nach Technologien und Partnern; Ideenbewertung und kollaborative Innovation durch die Community.

www.clu.de
Open Source-Lösung führt Innovations- und Wissensprozesse auf einer Plattform zusammen. Entwicklung strategischer Innovationsfelder von Ideenkampagnen bis Konzeptentwicklung und Innovationsprojekte.

www.Brainbankinc.com/
Managing Open Innovation, Beschleunigung der Time-to Market; Prozessgestaltung, Pionierplattform für cloudbasiertes Innovationsmanagement. 

Quelle: Industrie- und Handelskammer / Hannover

Quellen

www.openinnovators.de
http://wirtschaftslexikon.gabler.de
wikipedia

Beispiele